SONSTIGE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Auch hier lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch.

Besuchen Sie den schönsten Platz in Berlin, den Gendarmenmarkt.

Der schönste Platz Berlins: Gendarmenmarkt

Der Gendarmenmarkt gilt als “schönster Platz Berlins“.

In der historischen Mitte von Berlin wird er vom Konzerthaus, vom Französischen Dom und Deutschen Dom umrandet. Im Juli findet das Classic Open Air Konzert bei warmem Sommerwetter statt, während im Winter auf dem Platz einer der größten und schönsten Weihnachtsmärkte der Stadt stattfindet. Rund um den Gendarmenmarkt befinden sich zahlreiche Luxusmodeboutiquen und erstklassige internationale Restaurants.

Der Gendarmenmarkt

Lage & Nebenschauplätze

Auf dem Gendarmenmarkt, im Herzen Berlins gelegen, kann man viel entdecken und erleben: Klettern Sie den Französischen Dom hinauf und genießen Sie die Aussicht, besuchen Sie die Ausstellungen im Deutschen und Französischen Dom, besuchen Sie die Gedenkstätte am Bebelplatz oder machen Sie einen Einkaufsbummel durch die Friedrichstraße. Der Gendarmenmarkt ist auch ein großartiger Ort, um herumzulaufen und die Atmosphäre zu genießen. Einige der glamourösesten Hotels und Restaurants Berlins befinden sich in diesem Stadtteil. Die U-Bahn-Station Stadtmitte befindet sich zudem direkt neben dem Gendarmenmarkt. Direkte Züge fahren innerhalb von 7 Minuten zum Potsdamer Platz oder Alexanderplatz.

Wetter

Berliner Wetter

Kurze Geschichte über den Gendarmenmarkt

Die Geschichte des Gendarmenmarktes begann im 17. Jahrhundert, wo sich zu dieser Zeit französische Einwanderer ansiedelten. Der Platz wurde ursprünglich als Markt angelegt und hieß im 17. Jahrhundert Linden Markt, im 18. Jahrhundert Mittelmarkt, danach Neuer Markt und schließlich 1799 erhielt er den Namen Gendarmenmarkt. Die Kirchbauten entstanden nach 1701, ohne die Turmbauten. 1780 bis 1785 wurden nach den Plänen von Carl von Gontard zwei imposante Turmbauten neben den Kirchen aufgebaut.
Friedrich der Große ließ zwischen den Bauten ein kleines Komödientheater erbauen, welches 1800 bis 1802 durch ein neues Nationaltheater mit 2000 Sitzplätzen ersetzt wurde. Das Theater brannte 1817 ab. Für das 1821 fertiggestellte königliche Schauspielhaus lieferte Karl Friedrich Schinkel die Pläne, das heutige Konzerthaus, welches im Mittelpunkt steht. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Platz stark beschädigt. Anlässlich der 250 Jahr Feier wurde er 1950 als Platz der Akademie umbenannt. Seinen ursprünglichen Namen erhielt er 1991 zurück. Der Magistrat von Berlin erteilte 1976 den Auftrag zur Umgestaltung des Platzes zu einem geistig-kulturellen Zentrum.

Gendarmenmarkt in Berlin

Adresse, Öffnungszeiten...

Adresse: Gendarmenmarkt 5-6, 10117 Berlin
Öffnungszeiten: Öffentlicher Platz
Anbindung:  Französische Straße (U6), Hausvogteiplatz (U2), Bus: 147 (Französische Straße), 100, 200, 147, TXL, N2, N6 (Unter den Linden/Friedrichstraße), 100, 200, TXL, N2 (Staatsoper)

 

  Besuche die offizielle Webseite!

  Weitere Infos auf Wikipedia!

  Navigiere mit Google Maps & Street View!

Foto Galerie

Gendarmenmarkt in Berlin

Konzerte auf dem Gendarmenmarkt

Im Juli finden Open Air Konzerte auf dem Gendarmenmarkt statt.

Buchen Sie rechtzeitig Ihr Ticket. Eine Auswahl finden Sie HIER.

Open Air Konzert Gendarmenmarkt

Bildquelle: Eventim

Weitere Konzerte

 

Musikforum Genarmenmarkt

Tickets ab 15,80 € / HIER buchen

 

Espresso-Konzerte - Konzerthaus Berlin

vom 22.Januar 2019 bis 26.Juni 2019
HIER finden Sie eine große Auswahl. Tickets ab 11,20 €

 

Kammermusikabend - Konzerthaus Berlin

vom 24. Januar 2019 bis 03. April 2019
HIER finden Sie eine große Auswahl. Tickets ab 25 €

Berlin mit den besten Touren und Tickets... bei Viator.

Finden Sie hier die besten Touren & Führungen in Berlin.

  Führungen 

Alle Angebote im Überblick.

Welcome Card

© 2017 Welcome to Berlin. All Rights Reserved.