MUSEEN & KUNSTSZENE IN BERLIN

Museen in Berlin

Haus am Checkpoint Charlie - Kunstszene & Museen Berlin

Haus am Checkpoint Charlie - Mauermuseum in Berlin

Hier erleben Sie Berliner Geschichte zum Greifen nahe.

Gegründet aus der Privatsammlung von Rainer Hildebrandt, berichtet das Mauermuseum seit 1963 nicht nur über die Geschichte der Berliner Mauer, sondern zeigt auch die Herausforderungen und Erfahrungen geflüchteter DDR-Bürger, im Kampf um ihre Freiheit und Demokratie.

Es ist wahrscheinlich das interessanteste und glaubwürdigste Museum, welches Sie je besucht haben. Das liegt daran, dass es in den letzten 50 Jahren organisch gewachsen ist.

Seither wurde die Sammlung laufend erweitert, vor allem durch Dokumentationen verschiedener ge- und missglückter Fluchtversuche und Fluchtobjekte unterschiedlichster Art.

So findet man teilweise äußerst erfinderische Originalobjekte, wie einen alten Volkswagen mit Kofferraumversteck, ein Mini-U-Boot, einen zusammengeschobenen Koffer oder einen Heißluftballon. Das Mauermuseum ist ein Museum mit Charme und Witz, aber vor allem auch zum Nachdenken. Teilweise ist man über den Erfinderreichtum überrascht, aber dann wieder fast zu Tränen gerührt. Es macht einem ein Stück weit klarer, was die Menschen damals erleben mussten und was sie alles riskiert haben, um zu fliehen.

Das Haus am Checkpoint Charlie bietet ergänzende Dauerausstellungen wie „Von Gandhi zu Walesa“, „NATO-Mission für Freiheit“ und „Raoul Wallenberg lebt“, welche über Berlin und Deutschland hinausblicken. Ein Besuch ist auf jeden Fall empfehlenswert, man sollte aber etwas Zeit mitbringen um sich der Vielzahl an Texten, Ausstellungsstücken und Geschichten annehmen zu können.

 

Mauermuseum in Berlin

Lage & Nebenschauplätze

Direkt neben dem berühmten Grenzübergang “Checkpoint Charlie” gelegen, unweit entfernt vom Asisi Panorama und dem Trabi Museum, befindet sich das gleichnamige Haus am Checkpoint Charlie und das Mauermuseum. In dieser Umgebung haben Sie die Gelegenheit alles Mögliche über die Berliner Geschichte zu lernen. Nicht weit weg finden Sie auch die Topographie des Terrors. Falls Sie Lust und Laune haben, können Sie auch noch einen Abstecher zur nahegelegenen Shoppingmeile Friedrichstraße machen.

Wetter

Berliner Wetter

Kurze Geschichte des Mauermuseums

Gegründet aus der Privatsammlung von Rainer Hildebrandt 1963 ist das Mauermuseum nach über fünf Jahrzehnte wahrscheinlich das interessanteste und glaubwürdigste Museum geworden, welches Sie je besucht haben. Das liegt wahrscheinlich daran, dass es in den letzten 50 Jahren organisch gewachsen ist. Seither wurde die Sammlung laufend erweitert, vor allem durch Dokumentationen verschiedener ge- und missglückter Fluchtversuche und Fluchtobjekte unterschiedlichster Art.

Adresse, Öffnungszeiten...

Adresse: Mauermuseum, Friedrichstraße 43-45, 10969 Berlin
Öffnungszeiten: Mo – So 9-22 Uhr
Eintritt: Erwachsene 17,50 €, Studenten: 11,50 €, Schüler von 7 - 18 Jahren: 9,50 €, Kinder bis 6 Jahre: frei
Anbindung: U-Kochstraße/Checkpoint Charlie: U6, U Stadtmitte/Leipziger Straße: U6 Bus: U Stadtmitte/Leipziger Straße: 347

  Besuche die offizielle Webseite!

  Weitere Infos auf Wikipedia!

  Navigiere mit Google Maps & Street View!

 

 

Alle Angebote im Überblick.

Finden Sie Veranstaltungen in Berlin

  Meine Veranstaltungs-Tipps finden Sie HIER! 

 
© 2021 Welcome to Berlin. All Rights Reserved.