MUSEEN & KUNSTSZENE IN BERLIN

Museen in Berlin

Museum für Naturkunde - Kunstszene & Museen Berlin

Museum für Naturkunde in Berlin

Das Naturkundemuseum in Berlin bietet den Besuchern einen Einblick in die prähistorische Welt mit einer Reihe von Dinosaurierskeletten und interaktiven Multimedia-Displays.

Auf einer Ausstellungsfläche von 6.600 Quadratmetern präsentiert das Museum für Naturkunde unter dem Motto „Evolution in Aktion“ sehr eindrucksvoll seine wertvollen und seltenen Objekte. Es gibt viele prächtig rekonstruierte Skelette. Gleich beim Betreten des Museums werden Sie andächtig stehen bleiben. Ihre Zeitreise beginnt. Vor Ihnen steht das weltweit größte Dinosaurierskelett, ein über 13 Meter hoher Giraffatitan Brancai. Es ist das bedeutendste Fossil des Naturkundemuseums und wird dauerhaft ausgestellt. Auf einem Streifzug durch die Evolution lernen Sie zum Beispiel, den Kosmos, die Erde, Leben und Sterben der Dinosaurier, die Entstehung und Wanderung der Kontinente, von Vulkanen und Meteoriteneinschlägen kennen.

Das Naturkunde Museum beherbergt seit Dezember 2015 die außergewöhnliche Ausstellung des “Tristan Otto”, die am besten erhaltene Skelettsammlung des 12 m großen Tyrannosaurus Rex. Ein Forschungsteam wird Ihnen spezielle Informationen über Fundort und die persönliche Geschichte dieses einzigartigen Originalskelettes geben. Dieses 70 Millionen Jahre alte Skelett wurde 2012 in Montana, USA gefunden und nun hat das Berliner Naturkunde Museum die Ehre, den Fund das erste Mal in Europa auszustellen. Neben dem T. Rex werden auch weitere Dinosaurier Skelette ausgestellt und erläutert. Lassen Sie sich diese spannende Expedition auf den Spuren unserer Erdgeschichte nicht entgehen!

Museum für Naturkunde in Berlin

Lage & Nebenschauplätze

Das Museum für Naturkunde liegt im Herzen Berlins. Es befindet sich im Stadtbezirk Berlin-Mitte und ist umgeben von vielen Sehenswürdigkeiten. So finden Sie gleich um die Ecke des Museums die Gedenkstätte Berliner Mauer. Ein paar Schritte weiter finden Sie die berühmte Shoppingmeile Friedrichstraße. Die häufig von Touristen besuchte Flaniermeile Oranienburger Straße ist auch nicht weit entfernt und bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie Bars, Restaurants und Cafés.

Wetter

Berliner Wetter

Kurze Geschichte über das Museum für Naturkunde

Bereits 1886 war die Universität überfüllt mit Sammlungen, sodass mit dem Bau eines neuen Gebäudes in der Invalidenstraße 43 begonnen wurde, das 1889 als Museum für Naturkunde eröffnet wurde. Das Museum wurde auf dem Gelände einer ehemaligen Eisenhütte errichtet, was sich in zwei spektakulären gusseisernen Treppenhäusern innerhalb des Gebäudes widerspiegelt. Die Sammlungen wurden durch die alliierten Bombenangriffe auf Berlin im Zweiten Weltkrieg beschädigt. Der Ostflügel wurde stark beschädigt und erst 2011 wieder aufgebaut, in dem nun die (teilweise öffentlich zugänglichen) Alkoholsammlungen untergebracht sind. Im Jahr 1993, nach der durch die Wiedervereinigung Deutschlands verursachten Umstrukturierung, teilte sich das Museum in drei Abteilungen auf: die Institute für Mineralogie, Zoologie und Paläontologie.

Adresse, Öffnungszeiten...

Adresse: Invalidenstr. 43, 10115 Berlin
Öffnungszeiten: Montag: geschlossen, Dienstag bis Sonntag: 9.30 Uhr bis 18 Uhr
Eintritt: 8 €, ermäßigt: 5 €
Anbindung: U Bahnhof Naturkundemuseum, Busse M5, N6

  Besuche die offizielle Webseite!

  Weitere Infos auf Wikipedia!

  Navigiere mit Google Maps & Street View!

Alle Angebote im Überblick.

Besuchen Sie das Museum für Naturkunde mit einem Audio-Guide. Bestaunen Sie das höchste Dinosaurierskelett der Welt.

Gehen Sie auf Entdeckungsreise durch die Evolution. Lernen Sie zum Beispiel, den Kosmos, die Erde, Leben und Sterben der Dinosaurier, die Entstehung und Wanderung der Kontinente, von Vulkanen und Meteoriteneinschlägen kennen. Bestaunen Sie Tristan Otto, Europas erstes Originalskelett eines Tyrannosaurus Rex. Sehen Sie im Ostflügel des Museums eine echte wissenschaftliche Forschungssammlung, die schon viele Auszeichnungen erhalten hat. Lassen Sie sich diese spannende Expedition auf den Spuren unserer Erdgeschichte nicht entgehen! Verbringen Sie eine spannende Zeit im Naturkundemuseum in Berlin.

ab € 8   zum Angebot 

 

Gehen Sie bequem an der Warteschlange vorbei und besuchen Sie die Alte Nationalgalerie auf der Museumsinsel in Berlin.

Die Alte Nationalgalerie gilt als eine der bedeutendsten Museumsarchitekturen des 19. Jahrhunderts.
Als eine der größten deutschen Sammlungen der Kunst des 19. Jahrhunderts zeigt die Alte Nationalgalerie Meisterwerke u. a. von Caspar David Friedrich, Adolph Menzel, Edouard Manet, Claude Monet, Auguste Renoir oder Auguste Rodin.

ab € 10   zum Angebot 

 

© 2017 Welcome to Berlin. All Rights Reserved.